Sandienst anfordern

Aktuelles

Muko-Musik

Bereitschaft Marktoberdorf Auch in diesem Jahr haben wir uns wieder an der Benefizveranstaltung des Mukoviszidose-Vereins Wald beteiligt, und als unseren Beitrag zum guten Zweck, den Sanitätswachdienst kostenlos übernommen. Eine Motorad-Stunt Show mit Dominik Czauth, und Konzerte von Martina und Losamol standen auf dem Programm.
Erstellt am 17. Juni 2018

Großunfallsymposium TAG 2

Bereitschaft Marktoberdorf
Erstellt am 11. Mai 2018

Großunfallsymposium TAG 1

Bereitschaft Marktoberdorf Um 09:30 Uhr trafen sich unsere ehrenamtlichen Helfer mit Einheiten aus Obergünzburg, Kaufbeuren und Buchloe am Modeonparkplatz in Marktoberdorf.

Und warum das Ganze?

Für unsere Helfer stehen vier spannende Tage beim Großunfallsymposium bevor. Terror- und große Einsatzlagen werden geübt.

Im geschlossenen Verband rückten die sieben Fahrzeuge Richtung Pfronten ab. Dort kamen die Kameraden der dortigen Bereitschaft hinzu. Weiter ging es zum Truppenübungsplatz Bodelsberg. Am Bundeswehrgelände angekommen bekam unsere Schnelleinsatzgruppe (SEG) Behandlung ihren Zeltplatz zugewiesen. In Windeseile wurden fünf große Schlaf- und Unterkunftszelte aufgebaut und eingerichtet.

Den Abend konnten die Marktoberdorf entspannt angehen: Workshop PSNV-E und danach noch etwas Einsatzpraxis beim REBEL Workshop.

Terror- und Amok-Einsatzübung auf dem Bundeswehr-Gelände Bodelsberg bei Kempten from rta.design GmbH on Vimeo.

Erstellt am 10. Mai 2018

Großunfallsymposium 2018: Vorbereitungen laufen auf Hochtouren

Bereitschaft Marktoberdorf Nur noch wenige Tage bis zum offiziellen Start des Großunfallsymposium 2018 im BRK-Bezirksverband Schwaben. Die Vorbereitungen für die Übungsszenarien, in denen zum Teil sogar Pyrotechnik zum Einsatz kommen soll und die Akquise von Verletztendarstellern laufen auf Hochtouren.

In der Zeit vom 10. bis 13. Mai 2018 findet am Standortübungsplatz in Bodelsberg das Großunfallsymposium (GUS) unter dem zentralen Thema Terror- und Amoklagen statt.

Die Planungsgruppe unter der Führung von Bezirksbereitschaftsleiter Michael Raut und die rund 400 teilnehmenden Einsatzkräfte stehen in den Startlöchern. An vier Tagen werden sie lebensbedrohliche Einsatzlagen wie Terror- oder Amokanschläge üben. Daneben erwarten die ehrenamtlichen Helfer vom Roten Kreuz auch Workshops zu Themen wie Trauma-Nachsorge oder Umgang mit Betroffenen. Die angemeldeten Einsatzkräfte können innerhalb der vier Übungstage viel Wissen mitnehmen und ihre praktischen Erfahrungen weiter ausbauen.

Schirmherrin des Großunfallsymposium 2018 ist Angelika Schorer, (MdL) die seit 2009 Bezirksvorsitzende des BRK Schwaben und zugleich Mitglied im Landesvorstand des Bayerischen Roten Kreuz ist. „Es ist ein wichtiger Aspekt, dass haupt- und ehrenamtliche Einsatzkräfte zusammenwirken und sie sich kameradschaftlich untereinander austauschen, um für Großschadenslagen gewappnet zu sein“, betont sie.

BRK-Kreisverband Ostallgäu wappnet sich für Großschadenslagen

Aus dem BRK-Kreisverband Ostallgäu sind beim diesjährigen Großunfallsymposium der BRK Bereitschaften in Schwaben 54 Einsatzkräfte vertreten. Die haupt- und ehrenamtlichen Einsatzkräfte beteiligen sich an den anspruchsvollen Übungsszenarien und realitätsnahen Darstellungen.
Die Bereitschaft Marktoberdorf wird mit der Schnelleinsatzgruppe (SEG) Behandlung vor Ort sein.
Erstellt am 9. Mai 2018

Jubiläum bei Go to Gö

Bereitschaft Marktoberdorf 25 Jahr lang gibt es bereits das Festival "Go to Gö". Wir, die Bereitschaft Marktoberdorf, dürfen das Festival von Anfang an begleiten.
Auch dieses Jahr sind wir wieder an allen drei Tagen mit insgesamt 30 ehrenamtlichen Helfern dabei. Bereits am ersten Wochenende durften wir unser Können unter beweis stellen: von der kleinen Schnittwunde bis zu einer sehr schmerzhaften Gelenkverletzung war einiges geboten.

Nach Acts wie zum Beispiel Mia Julia, Peter Wackel und Labrassbanda dürfen wir uns auf den letzten Tag mit u.a. SDP freuen. Für unsere Helfer ist es jedes Jahr wieder ein schöner aber auch arbeitsreicher Dienst.
Erstellt am 1. Mai 2018

GW-San offiziell übergeben

Bereitschaft Marktoberdorf Am 21.April wurde uns bei einer Feierstunde im BRK-Katastrophenschutzzentrum Fürth, der GW San offiziell übergeben. Die Urkunde wurde uns vom Bayerischen Innenminister Hermann übergeben. Zum Gruppenfoto gesellte sich noch die anwesende BRK-Führung aus Kreis, Bezirk und Land, sowie Staatssekretär Maier vom Bund zu uns.
Erstellt am 22. April 2018

Allgäuman 2018

Bereitschaft Marktoberdorf Matsch, Wasser, Kälte und jede Menge Hindernisse erwarteten die Teilnehmer des Allgäumans. Wir Helfer vom Bayerischen Roten Kreuz sind von Anfang an ein fester Bestandteil von diesem Hindernislauf. Über 40 Helfer der Bereitschaften Marktoberdorf, Pfronten, Kaufbeuren und Obergünzburg waren zusammen mit Kollegen der Wasserwacht und der Bergwacht dabei.
Eine Besonderheit für uns war die Unterstützung der Bundeswehr. Ohne ein geländegängiges Fahrzeug ist die Rettung von Verletzten im abgelassenen Forggensee so gut wie nicht machbar. Und was eignet sich hier besser als ein Kettenfahrzeug der Bundeswehr. Vielen Dank für die Unterstützung.
Von 9:00 Uhr bis 16:00 Uhr waren die Ehrenamtlich gleich mehrfach gefordert. Trotzdem war es für alle ein ruhiger und gelungener Tag vor einer herrlichen Kulisse.
Erstellt am 22. März 2018

Wer war denn Henry Dunant?

Bereitschaft Marktoberdorf Was ist das Rote Kreuz und wie ist es aufgebaut? Was gibt es für Gemeinschaften? Welche Aufgaben übernimmt unser Kreisverband? Wer ist denn dieser Henry Dunant?
Mit diesen und weiteren Fragen beschäftigten sich am Wochenende die Teilnehmer des Rotkreuzeinführungsseminars. Die Bereitschaft Marktoberdorf war Ausrichter dieser Fortbildung und durfte ehrenamtliche Kollegen aus Marktoberdorf, Obergünzburg und Kaufbeuren begrüßen.
Neben dem Haus der Begegnung, dem BRK Haus Marktoberdorf durften wir zudem die Bereitschaft, Wasserwacht und Bergwacht in Pfronten und Füssen besuchen. Am Ende eines spannenden und abwechslungsreichen Tages konnten unsere Teilnehmer die oben genannten Fragen locker beantworten und sind jetzt für ihren ehrenamtliche Werdegang im Roten Kreuz gut vorbereitet.
Erstellt am 15. März 2018

Weiterbildung auf neuem Fahrzeug

Bereitschaft Marktoberdorf Seit Januar dürfen wir einen GWSan25 als Teil der Schnelleinsatzgruppe (SEG) Behandlung Ostallgäu Süd in Marktoberdorf betrachten. Doch nur weil das Fahrzeug da ist, heißt das noch lange nicht, dass wir damit gleich in den Einsatz können.
Zu erst müssen die Kameraden der SEG lernen mit dem Fahrzeug und dem Inhalt umzugehen. Am letzten Freitag war wieder einer dieser Termine. Thema war das Schnellrettungszelt (ARZ40) und Alles was dazugehört. Unter den Blicken von SEG-Führer Stefan Hieber übten die Teilnehmer das Aufstellen des Zeltes, den Betrieb der Zeltheizung und des Aggregats und vieles mehr. Nach drei Stunden harter Arbeit, war die Ausbildung beendet - und damit sind wir wieder ein Schritt näher am ersten richtigen Einsatz für den GWSan.
Erstellt am 14. März 2018

Unsere Garagen müssen renoviert werden

Bereitschaft Marktoberdorf
Sie wollen uns bei dem Umbau unserer Garagen unterstützen?
Erstellt am 7. März 2018
Mitgliederbereich HiOrg-Server Intern Impressum Datenschutz